Sonntag, 15. Februar 2015

Fleißig

Hallo ihr Lieben,

und schon wieder ist es hier so ruhig. Unsere Krankheitswelle von Anfang November hält immer noch an. Derzeit ist der Papa erkältet und die Große hat Fieber. Zudem gab es in der Familie auch noch einen Trauerfall. Also seht es mir bitte nach, wenn sich im Moment hier nicht so viel tut.

Trotzdem war ich nicht untätig und es sind einige Dinge entstanden. Zuerst muss ich euch noch meine Puschen zeigen. Jaaaa, ich habe mir selbst auch welche genäht und ich finde sie ganz, ganz große Klasse. Von der Weite her sind sie reichlich, damit auch dicke Kuschelsocken reinpassen.




 Nachdem sich zu Weihnachten dann doch der Winter angemeldet hat, musste für den Kleinen noch eine kuschelwarme Mütze zum Schlittenfahren her. Herausgekommen ist eine schlichte WendeZipfelSchlupfmütze von Klimperklein.


Der Krümel brauchte dringend ein Winterkleid. Und da ich die Feli von Rosarosa schon lange mal ausprobieren wollte, gab´s für den Krümel die Puppenfeli.


Auch die Häkelnadel kam nicht zu kurz. Für´s Kinderzimmer der Großen wird aus diesem Häkelstück noch ein Sunrise-Kissen von Elealinda entstehen. Das Nähen habe ich allerdings noch nicht geschafft. ;)


Und zum Geburtstag meiner Mama gab es noch eine gestickte Tischdecke. Allerdings war die mehr als knapp fertig und so habe ich es nicht mehr geschafft, sie zu knipsen. Das Foto reiche ich aber auf jeden Fall noch nach. Das war ein richtig großes Projekt und hat mich sehr viel Zeit gekostet. Aber ich bin stolz auf das fertige Stück.

Außerdem gab´s noch die üblichen Änderungs- und Flickarbeiten. Meine Tochter schafft es momentan, alle Hosen am Knie und die Strumpfhosen an den Zehen durchzuwetzen. So wurden aus den Leggins kurze Hosen für den Sommer, die Beine einer Hose wurden z. B. zu Ärmeln der Puppenfeli. An den warmen Strumpfhosen habe ich einfach die Füße abgeschnitten und Bündchen angenäht. So kann sie sie mit Socken noch tragen.

Ihr seht schon, es wird mir nicht langweilig. Ich wünsche euch eine schöne Zeit. Mal sehn, wann ich wieder zum Bloggen komme. Hoffentlich kehrt hier langsam mal wieder Normalität ein.

Alles Liebe!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen