Donnerstag, 3. April 2014

Geschenke zur Geburt und Upcycling

Eine ganz liebe Freundin hat vor zwei Wochen ein kleines Mädchen bekommen. Natürlich habe ich mich direkt an die Maschine gesetzt und für die Maus was Hübsches gezaubert. Eine Knotenmütze von Klimperklein und die Hose ist die Frida vom Milchmonster in Gr. 68. Der Jeansstoff war mal meine Umstandshose und der traumhafte Jersey ist der Springaling Bloom von Michas. Ich bin so verliebt in die Kombi, dass ich sie am liebsten selbst behalten würde. Zum Glück sind meine Kids zu groß dafür. ;)


Selbstverständlich darf der große Bruder nicht leer ausgehen. Und weil er total aussieht wie der Held meiner Kindheit, nämlich Michel aus Lönneberga, bekommt er eine entsprechende Wendemütze. Außen aus Babycord, innen Vichycaro in schwarz-blau (oder andersrum). Schnitt ist die Michelmütze von lillemo. Passt perfekt, oder? (Meine Tochter musste wieder als Model herhalten)



Als letztes möchte ich euch noch eine Möglichkeit zeigen, wie man zu kurze Oberteile "retten" kann. Das Shirt mochte ich eigentlich ganz gerne, aber durch häufiges Waschen wurde es immer kürzer. Zuletzt ging es nur noch als bauchfrei durch, was bei meiner Figur nicht wirklich passend ist. ;) Zum Wegschmeißen war es mir viel zu schade. Deshalb habe ich schlicht und einfach passendes Bündchen unten angenäht. Nun ist das Shirt gute 10 cm länger und ich kann es guten Gewissens wieder anziehen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen